Bühnenprogramm

Moderation: Julia Vismann, rbb



09:00 Uhr

Beginn des Thementags
Öffnung der Ausstellung & Messe

10:00 - 10:30 Uhr

Poetry Slam mit Ella Anschein
Neue und recycelte Worte fügen sich zu nachhaltiger Lyrik zusammen, die sich mit den Anliegen unseres Thementages beschäftigt. Slam Poetin Ella Anschein ging auf Spurensuche und nimmt Sie mit in die Welt innovativer Sprachkonstruktionen.

11:10 - 11:30 Uhr

Ask a Scientist
Sind Verpackungen aus Papier nicht viel besser als Plastik? Was bringt eigentlich das Verbot von Luftballons und Wegwerfbesteck aus Plastik? Kann Bioplastik die Lösung für das Plastikproblem sein?

Themen in diesem Block: Recycling und Konsum.
Carsten Eichert, RITTEC Umwelttechnik GmbH, Koordinator revolPET 

Dr. Thomas Decker, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Koordinator VerPlaPoS

Julia Resch, Universität Stuttgart, Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei ENSURE

12:00 - 12:20 Uhr

Mythencheck: Verpackungen & Recycling – alles super oder (doch) nicht?
Jährlich fallen immer mehr Kunststoffverpackungen an. Gleichzeitig werden Vermeidungs- und Recyclingstrategien immer wichtiger. In dieser Debatte kursieren viele Mythen, falsche Annahmen und Unklarheiten.
Dr. Bianca Wilhelmus, INEOS Styrolution, Expertin für Recyclingtechnologien (Projekt ResolVe) 

12:20 - 12:30 Uhr

Gewinnziehung: Plastik-Quiz

12:30 - 12:50 Uhr

Siegerehrung des Jugend-Fotowettbewerbs „Aus der Perspektive eines Mikroplastikpartikels“
Wie sieht die Welt aus der Sicht eines Mikroplastikpartikels aus? Unter diesem Motto sind über 65 Beiträge im Rahmen unseres Fotowettbewerbs im März 2022 eingegangen. Die Top 3 Beiträge wurden beim Thementag gekürt.

13:40 - 14:00 Uhr

Mythencheck: Vorkommen, Verbreitung und Abbaubarkeit von Mikroplastik in der Umwelt
Wir leben im Plastikzeitalter, in dem Mikroplastik überall nachgewiesen werden kann. Sind Biokunststoffe der Gamechanger?
In dieser Debatte kursieren viele Mythen, falsche Annahmen und Unklarheiten.

Julia Resch, Universität Stuttgart, Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei ENSURE
Robin Lenz, Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde – IOW, Wissenschaftlicher Mitarbeiter MicroCatch_Balt

14:15 - 14:25 Uhr

Gewinnziehung: Plastik-Quiz

14:30 - 16:15 Uhr

Science Slam
Zehn Minuten hatten 5 Sciene Slammer:innen jeweils Zeit, um ihr Forschungsgebiet und -projekt Ihnen näherzubringen. Kurz, knackig, wissenschaftlich korrekt. Zehn Minuten, in denen sie komplexe Themen anschaulich und unterhaltsam erklärten.
Am Ende der sechs Beiträge konnen die Besucher*innen bestimmen, wer den Plastik in der Umwelt Sciene Slam Pokal nach Hause bringt.

Unsere Slammer:innen:

  • Stefan Dittmar (RUSEKU): Es singt für euch...?!?
  • Philipp Lau (REPLAWA): Abwasser - DNA unseres Lifestyles 
  • Robin Lenz (MicroCatch_Balt): Ist das ein Mikroplastik?  -- Oh, jetzt ist es schon wieder weg...! 
  • Georg Dierkes (MicBin): Fantastische Berufe und wo sie zu finden sind 
  • Ramona Jasny & Dominik Kaczmarek (TextileMission): Mikroplastik aus synthetischen Textilien - Wie man Mikroplastik durch gekonntes Waschen reduzieren kann!

16:30 - 17:00 Uhr

Poetry Slam mit Ella Anschein
Neue und recycelte Worte fügen sich zu nachhaltiger Lyrik zusammen, die sich mit den Anliegen unseres Thementages beschäftigt. Slam Poetin Ella Anschein ging auf Spurensuche und nahm Sie mit in die Welt innovativer Sprachkonstruktionen.

17:15 - 17:30 Uhr

Mythencheck: Wie gefährlich ist Mikroplastik?
Mikroplastik gilt als unsichtbare Gefahr für Mensch und Umwelt. In dieser Debatte kursieren viele Mythen, falsche Annahmen und Unklarheiten.

PD Dr. Katrin Wendt-Potthoff, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ, Koordinatorin MikroPlaTaS 

Prof. Dr. Christian Laforsch, Universität Bayreuth, Koordinator PLAWES 

17:30 - 17:40 Uhr

Gewinnziehung: Plastik-Quiz

17:45 - 18:00 Uhr

Verleihung des Publikumspreises für den
Jugend-Fotowettbewerb „Aus der Perspektive eines Mikroplastikpartikels“

18:00 - 18:30 Uhr

Improvisationstheater
Die Gorillas

18:30 Uhr

Ende

Ganztägige Aktionen

Moderatorin Julia Vismann

Julia Vismann ist Host des Wissenschaftspodcasts Talking Science über „Global Health“, Gesundheitsforschung aus Berlin und Brandenburg vom rbb in Zusammenarbeit mit der Berlin University Alliance. Die Journalistin arbeitet als Redakteurin, Reporterin und Moderatorin für ARD-Radio- und Fernsehsender. Ihre Schwerpunktthemen sind Klimaschutz, Energiewende, Ökologie und Nachhaltigkeit. In ihrer Rubrik „Thursday For Future“ auf radioeins vom rbb stellt sie nachhaltige Zukunftsideen vor. Als Fernsehmoderatorin war sie für den rbb und den NDR tätig. Sie moderiert Podiumsdiskussionen und Veranstaltungen über Gesundheitsforschung, Wissenstransfer, Klimaschutz und Biodiversität. Durch ihr Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung „Tauchgänge in die Wissenschaft“ und die Masterclass Wissenschaftsjournalismus hat sie sich besonders intensiv mit dem Klimawandel und der Energiewende auseinandergesetzt.

Forschungsschwerpunkt „Plastik in der Umwelt"

 Der „Thementag: Plastik in der Umwelt - Wissen.Forschung.Innovation.“ findet im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Plastik in der Umwelt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) statt.